Donnerstag, 4. Oktober 2012

BIG Times

Jetzt ist es amtlich, ich trenne mich von meinem wundervollen American Cream Conditioner von LUSH. Und das, obwohl er einfach wunderbar riecht (tagelang! Nach Vanille!) und die Haare tatsächlich sehr kämmbar und geschmeidig macht. Er war meine erste große Liebe unter den Conditionern und wird immer einen Platz in meinem Herzen - und vielleicht auch eine kleine Flasche in meinem Schränkchen - haben, aber manchmal muss man Entscheidungen treffen und ich entscheide mich für BIG.

Offizielles Bild aus dem LUSH-Shop, ich habe schließlich erst eine Probe.

Wie schon Carrie bei Sex and the City einst, muss ich mir eingestehen, dass BIG einfach am besten zu mir passt. Obwohl American Cream ja einiges richtig gemacht hat, ist mir beim Duschen aufgefallen, dass ich immer mehr Haare verliere. Das liegt natürlich auch an der stark angreifenden roten Coloration (Syoss), aber wie mein freundlicher Lush-Mitarbeiter mir erklärte, beschwert American Cream die Haare zusätzlich noch. Bei meinen feinen und vor Allem dünnen Haaren also keine gute Wahl. Stattdessen gab er mir ein Pröbchen von BIG und ich habe es bei der nächsten Dusche ausprobiert.
Zuerst war ich ehrlich gesagt ziemlich verwirrt. BIG ist ein fester Conditioner, der nicht schäumt. Wie zur Hölle soll ich dann wissen, wann meine Haare überall bedeckt sind?! Also habe ich ihn einfach mehrere Minuten lang großzügig über meinen Kopf gerieben und anschließend ausgespült. An den Haaren gerochen, nichts festgestellt. Versucht, die Haare zu bürsten und auf mehr Widerstand als üblich gestoßen.
Warum verdammt nochmal entscheide ich mich dann für ihn?
Weil man ihm ein bisschen Zeit geben muss. Als meine Haare ein bisschen angetrocknet waren, war plötzlich der Effekt da: perfekte Kämmbarkeit und weiches und glänzendes Haar. Und dazu noch gibt er mir das, was ich brauche: Volumen! Wenn man mit so dünnen Haaren gesegnet ist wie ich, nimmt man jede Chance auf Volumen. Jetzt muss ich meine unteren Schichten nicht toupieren, um wie ein Mensch mit Kopfform auszusehen. Sie sitzen, wie sie sitzen sollen.

Einziges Manko: Meine Haare riechen wieder nach Haaren. Selbst der Geruch von meinem Shampoo (Jumping Juniper, ebenfalls von LUSH) ist weg, als würde BIG einfach alles neutralisieren.
Aber das nehm ich gern in Kauf, wenn meine Haare dafür kräftig, lebendig und schön wirken. Einparfümieren tu ich mich ja sowieso.

Kommentare:

  1. Danke; jetzt lass ich Montag bestimmt Geld bei Lush ;_;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm ein Mehrfachschaumbad mit! Mehrfach! Bis zu zwölf Mal! Schaum!
      Und der Popcorn-Gesichtsreiniger ist ebenfalls verdammt verlockend. :C

      Löschen
    2. Wir haben leider nur eine Dusche :)

      Löschen